NEM Wissen – Das Proof-of-Importance (POI) Verfahren 

Während wir in unseren beiden vorangegangenen Beiträgen und Videos gelernt haben, wie du eine Nano-Wallet für NEM / XEM erstellst und alles Grundlegende einrichtest, um mit dem Harvesting beginnen zu können, möchten wir heute noch ein wenig tiefer in die Materie der NEM-Blockchain eintauchen und dir helfen zu verstehen, was „Proof-of-Importance“ bedeutet und wie du nicht nur ein „Wichtigerer Teil des NEM Netzwerks“, sondern es auch schaffen kannst, deinen aktuellen „Reward“ eventuell zu erhöhen.

Was ist „POI“ oder „Proof-of-Importance“?

Wie schon in unserem letzten Beitrag kurz angeschnitten, wird bei NEM / XEM nicht auf bekannte Prüfverfahren wie POW oder POS zurückgegriffen, sondern es wird eine völlig neues Prüfverfahren namens „Proof-of-Importance“ angewendet.

Unter anderem werden Transaktionen hier nicht mittels „Rechenleistung von Computern“ betätigt (POW), sondern es ähnelt eher dem „Proof-of-Stake“ Verfahren, jedoch auch hier mit einigen gravierenden Unterschieden und ganz neuen Ansätzen!

Welche das sind, erfährst du unter anderem in unserem heutigen Tutorial-Video.

Wir werden uns anschauen, was es nun genau mit dem sogenannten „Proof-of-Importance“ Verfahren auf sich hat und versuchen auf verständlichste Weise zu vermitteln, wie man mittels erhöhen seiner „Importance“ unter anderem auch den eigenen Reward erhöhen kann.

Noch ein Hinweis: Da dies ein sehr komplexes Thema ist, ist es mit diesem Beitrag vorrangig unser Ziel, dir so verständlich wie möglich zu vermitteln, wie die grundlegende Logik dahinter funktioniert.  Sollten danach noch Fragen für dich offen bleiben, kontaktiere uns bitte einfach in unsere Social Media Gruppe auf Facebook oder Kommentiere einfach gleich unter diesen Beitrag.

Präsentiert von unserem CEO „Mario Urschitz“ und unserem Media-Direktor „Franz Hawa“

Noch einmal wichtiges zusammengefasst:

  • Minimum für das erreichen von „Importance“ sind aktuell 10.000 vested XEM im Wallet
  • Alle 24h werden jeweils 10% deiner „nicht-vested“ XEM, in deiner Wallet zu „vested XEM“ 

So setzt sich die „Importance“ vereinfacht zusammen

  • Menge an „Vested“ XEM-Coins im Wallet
  • Häufigkeit von Transaktionen im Netzwerk + an welche bzw von welcher Wallet XEM gesendet oder empfangen werden

Unsere Empfehlung:

Konzentriere dich einfach darauf deine Anzahl an Coins zu erhöhen, solltest du spontan ein wenig mehr Importance wollen und versuche das NEM-Netzwerk so oft du nur kannst zu nutzen und nicht willkürlich XEM hin und her zu senden. Denn Algorithmen können solch ein Handeln erkennen und es wäre auch nicht im Sinne der Entwickler von NEM! Also einfach nur 5 Wallets zu erstellen und XEM hin und her zu senden, wird hier keinerlei Vorteil bringen!

Falls du drüber nachgedacht hast 😉 

Nützliche Links für alle die es ganz genau wissen wollen:

2 Comments

  • isen

    11. September 2017 at 14:13

    Wieviel Xem kann man im Durchschnitt mit 10000xem ernten? Und wie lange geht der Vorgang? Wenn ich angefangen habe zu ernten, bin ich dann non-stop am ernten oder muss ich nach einer gewissen Zeit wieder den „Ernte-Button“ drücken?

    • Rene Messner

      22. September 2017 at 9:56

      Hallo,
      Leider kann man nicht genau vorhersagen, wie oft bzw wie lange es dauert bis Sie Erfolg beim Harvesting haben, da es wie beim „Mining“ von vielen Faktoren abhängt. Was wir Ihnen aber bestätigen können ist, dass sobald Sie mit dem Harvesting einmal begonnen haben (wofür Sie min. 10.000 XEM als „vested Balance“ benötigen), Sie nichts weiter mehr tun müssen um Rewards zu erhalten. Bei 10.000 XEM kann das aber auch schon einmal dauern.

      Was aber unter anderem sein kann ist, dass die „Node“ über den Sie das Harvesting in der Wallet aktiviert haben, nicht mehr im Netzwerk aktiv ist. In diesem Fall müssen Sie eine neue Node auswählen. Unter folgenden Link finden Sie eine Liste mit allen aktiven Nodes auf der Welt: https://nemnodes.org/nodes/

      Wir hoffen wir konnten Ihnen damit ein wenig Helfen.
      Ihr Crypto-Coach Team

Leave a Comment